Online-Schulung im virtuellen Klassenzimmer:

Teilqualifikation TQ4: „In Notruf- und Serviceleitstellen / Interventionsstellen arbeiten“

 

Mögliche Einsatzfelder nach der Qualifikation TQ4:
Revierdienst, Torkontroll- und Empfangsdienst, Posten- und Streifendienst, Alarm- und Interventionsdienst

 

Infos zur Teilqualifikation TQ4:

Arbeiten in Notruf- und Serviceleitstellen

Die Teilqualifikation TQ4 mit dem Themenbereich "In Notruf- und Serviceleitstellen / Interventionsstellen arbeiten" ist ein weiterer Lernabschnitt in der Ausbildung zur "Servicekraft für Schutz und Sicherheit" bzw. "Fachkraft für Schutz und Sicherheit", kann aber bei Bedarf auch als Einzelschulung gebucht werden, um die entsprechenden Fachkenntnisse zu erweitern.
Die Theoriephase von 8 Wochen erfolgt als Online-Unterricht in einem virtuellen Klassenzimmer.  An den Theorie-Unterricht schließt sich ein 4-wöchiges Praktikum in einem Sicherheitsunternehmen an.
Durch die Online-Schulung im virtuellen Klassenzimmer wenden die Teilnehmer deutlich weniger Zeit für die An- und Abfahrt auf und können dem Untericht auch ohne das Risiko einer Covid-19-Infektion folgen.

 

Start:

Bitte erfragen

 

Dauer:

12 Wochen (inkl. 4 Wochen Betriebspraktikum)

 

Inhalte der Ausbildung:

  • Überwachung von Gebäuden
  • Alarmintervention
  • Arbeiten in Serviceleitstellen
  • Arbeiten in Notrufleitstellen
  • Betriebspraktikum (4 Wochen)
  • Kompetenzfeststellung durch die IHK am Ende der Schulung

 

Schulungsort:

40764 Langenfeld / Online-Schulung im virtuellen Klassenzimmer!

 

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Einwandfreies Führungszeugnis
  • Erfolgreich absolvierte Teilqualifikation TQ1 - Personen und Objekte schützen

 

Technische Voraussetzungen für den Online-Unterricht:

  • Internetzugang
  • wir empfehlen einen PC oder Laptop für eine besser Übersicht
  • Smartphone oder Tablett sind ebenfalls möglich
  • aktuelle Browser-Software Firefox oder Chrome

 

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Unterricht im Homeoffice - keine Fahrzeiten zum Schulungsort!
  • erfahrene Ausbilder
  • fundierte und praxisnahe Ausbildung
  • viele Kontakte zu regionalen Arbeitgebern
  • Arbeitsvermittlung
  • 100% Förderung durch Jobcenter, Agentur für Arbeit, Rentenversicherung, Berufsgenossenschaft, etc. ist möglich

 

Das Teilqualifikations-System:

Die Teilqualifizierung ist ein modulares Bildungsangebot, welches als Ziel einen anerkannten Berufsabschluss vorsieht. An die einzelnen Module, wie hier TQ4, kann sofort nach dem jeweiligen Modulabschluss oder auch zu einem späteren Zeitpunkt die nächste Stufe der Teilqualifikationen angeschlossen und die Berufsabschlüsse „Servicekraft für Schutz und Sicherheit“ (TQ 1-4) oder „Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ (TQ 1-6) erreicht werden.

 

Kosten:

Wenn Sie von der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter, der Renten- oder Unfallversicherung gefördert werden, um beruflich in eine neue Tätigkeit zu starten, können die Kosten für die Ausbildung übernommen werden, da wir unsere Leistungsfähigkeit als privater Bildungsträger nachgewiesen haben, nach AZAV zertifiziert wurden und damit für die Ausbildung anerkannt sind.